Bauteile / Leiterplatten fräse, ist das machbar?

  • Bauteile / Leiterplatten fräse, ist das machbar?

    Hallo

    Wegen der bedeutend größeren Mitgliederzahl, habe ich heute mal bei den Blauen einen Beitrag eingestellt.

    1zu160.net/scripte/forum/forum_show.php?id=995975


    Hallo
    Im Internett sind inzwischen einige CNC Fräs/Graviermaschinen-Bausätze in einen Bereich von 200 bis 300 Euro zu bekommen. Sind solche Maschinen für unser Hobby brauchbar.

    amazon.de/3-Achsen-Graveur-Mas…1589BPG&tag=webcom0524-21

    Da ich absolut keine Ahnung von dieser Materie habe, möchte ich mich hier an die sicher vorhandeneren Fachleute wenden.


    Ziel wäre:
    - Leiterplatten bis max. 100 x 160 mm fräsen.
    - Bauteile für Gebäude fräsen. Ähnlich wie es im Miniatur Wunderland Hamburg gemacht wird.


    Mir ist absolut klar das das keine Profigeräte sind und ich möchte auch keine Kleinserien damit erstellen.
    Mir geht es einfach nur darum weitere Möglichkeiten in unserem Hobby zu haben. Und der Preis wäre für mich attraktiv, schaut man auf die Preise heutiger Bausätze, denke ich hat sich das doch recht schnell amortisiert.


    Gruß Rolf

    Ich möchte das aber nicht an unsere Mitglieder vorbei gehen lassen.

    Ich denke der eine oder andere ist zumindest Theoretisch an dem Thema interessiert.

    Gruß Rolf
  • die Frage bei dem Druckverfahren ist, wie langlebig das aufgetragene Material ist und wie sich die elektrischen Eigenschaften evtl. mit der Zeit ändern, insbesondere die dünnen Leiterbahnen. das aufgetragen Zeugs muß ja schon gut haften, sonst blätter irgendwann das Zeugs ab.

    Generell finde ich Drucken besser als Fräsen, wohl auch technisch machbarer, betreffs der elektrischen Eigenschaften ist eine gefräste Kupferschicht wohl besser.

    Also ein zwiespältige Angelegenheit.

    Gruß
    Bernd
  • Hallo Ralf

    Wirklich brauchbare 3-Drucker die wirklich vernünftige Ergebnisse abliefern können, sind immer noch für mich unbezahlbar.
    Ich sehe da viel eher in einer CNC-Fräse eine Alternative. Mir geht es vorrangig nicht einmal um Leiterplatten. Vorrangig wär ich interessiert, Bauteile zu Fräsen. Wenn ich sehe was man in Hamburg macht, kann ich nur staunen. Natürlich ist so ein großes Gerät wie in Hamburg, für uns auch nicht machbar. Aber aus China kommen Geräte, die im Eurokarten-Größe arbeiten und das wär für mich absolut ausreichend. Dort ist inzwischen ein waren Preisverfall. Und man ist inzwischen in Bereiche um 200 - 300 Euro angekommen.
    Meine Hoffnung war das sich jemand meldet, der mit solch einem Grät arbeitet und Ergebnisse vorzeigen kann.
    Mir ist natürlich klar dass das auch heißen würden, das sehr viel gelernt werden mus. Das würde mich aber nun absolut nicht abschrecken.
    Ich durchsuche auch weiterhin das Internet nach Nutzern solcher Geräte und deren Ergebnisse. Mal schauen was da noch raus kommt.

    Gruß Rolf