Geländeteile aus Pappmaschee

    • REST

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Geländeteile aus Pappmaschee

      Hallo,
      ich entdecke das Pappmaschee neu.
      Zum Einpassen von herausnehmbaren unregelmäßigen Geländeteilen ist Pappmaschee wunderbar zu gebrauchen.

      Ich hatte schon eine kleine Holzplatte zum Herausnehmen, jedoch an den Rändern passte es wegen ungünstigen Untergrunds überhaupt nicht.
      DSC01484s.jpg

      Also habe ich mir einen passgenauen Abguß mit Pappmaschee gezaubert. Dazu habe ich Klarsichtfolie da wo später die Ritzen sind eingelegt, damit das Teil nicht festklebt.

      Pappmaschee wird hart wie Holz und lässt sich dann auch wie solches behandeln.

      Als Anfang hab ich mir fertiges Material im Bastelladen besorgt, als nächstes werde ich es mal selbst herstellen, Mehl, Kleister, Eierkartons sind das Rohmaterial.


      Der Vorteil gegenüber Gips ist, das es nicht so leicht bricht und beim Verarbeiten nicht so eine Sauerei macht; es lässt sich mit den Fingern gut einbringen und modellieren.

      DSC01492s.jpg



      Gruß

      Bernd.
      Fahren und Schalten analog, aber mit PC-Steuerung
      ....
      wat is'n dat nu, digital oder analog?

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Bernd ()

    • Bernd ich mische da Sägemehl ein, das wird noch stabiler. Für Kleinigkeiten habe ich in meiner Werkstatt immer ausreichend Sägemehl. Bekommt man für einen Euro für die Kaffeekasse auch in jeder Tischlerei. Ansonsten mache ich das lieber mit Dübelmasse, indem ich vorher alles soweit es geht mit Styrodur ausgefüllt habe. Die trocknet schnelle und schrumpf nicht so stark. Lücken gibt es immer, die zu füllen sind.

      Das wird dann sozusagen Holzmaschee.

      Gruß Rolf