Airbrush - Einstieg ins Malen mit Luft (und Farbe)

    • Airbrush - Einstieg ins Malen mit Luft (und Farbe)

      Hallo zusammen,

      gestern habe ich mir zum Einstieg in die Airbrush-Welt einen Airbrush-Kompressor "Proxxon K70" samt Airbrush-Pistole "Proxxon AB 300" (Double Action) geholt. Beides wohl so alt, dass ich im Internet fast nix drüber finde. Keine Anleitung oder sonstige pdf zum Download. Nach erstem Test gestern auf der Werkbank: Scheint alles zu funktionieren 8o

      Wie nun weiter? Gern möchte ich an meiner im Bau befindlichen Testanlage die Schienen rosten. Frage: Welcher Düsendurchmesser bietet sich hier an? Ggf. kaufe ich auch noch eine zweite Airbrushpistole, denn die Proxxon AB 300 scheint eine 0,3mm oder 0,4mm Düse zu haben. Welche Farbe empfiehlt ihr? Muss man Airbrushfarben generell noch mit Verdünner anmischen oder gibt es fertige Farben? Habt ihr Empfehlungen, welcher Reiniger sich bewährt hat oder einfach die Airbrushpistole mit Verdünner oder Aceton durchblasen?
      Bestimmt kommen noch mehr Fragen, mehr fallen mir im Moment aber nicht ein ;)


      Fragende Grüße
      SX1-Norbert
      ===> MoBa mit Selectrix <===
      Selbstbauelektronik für SX: norbert-martsch.de
      Mein MoBa-Portal: modelleisenbahnbundesamt.de
      Digital: Selectrix (SX) mit: CC2000 (mit/ohne Update-Chip), FCC, RMX, MC2004, versch. Interfaces & Decoder sowie Encoder, Selbstbauelektronik, vorrangig D&H Lokdecoder, Software: TC5.8, ST-Train, RocRail, MoBa. H0 und N
    • Mahlzeit!

      ein bisschen was kann ich Dir beantworten:

      Schienen am besten mit einer 02, max. 0,3mm Düse luftpinseln.

      Von Revell gibt es lackierfertige Farben; meines Wissens auf Wasserbasis - was damit auch erklärt, mit was die Pistole gereinigt wird :)
      Grüße,

      Alex

      Netherlands: Have sex and get stoned
      Saudi Arabia: Have sex and get stoned